In großer Höhe sehen Sie seltsame Dinge 3 страница
Лекции.Орг

Поиск:


In großer Höhe sehen Sie seltsame Dinge 3 страница




 

Setzen Sie passende Konjunktionen, Relativpronomen oder Relativadverbien ein. Umsetzen Sie indirekte Rede in die direkte, wo es möglich ist:

1. Der Student erzählt dem Atzt, … er die Augenuntersuchung durchgeführt hat. 2. Ich glaube, …meine Tante wieder scharfes Sehen hat. 3. Die Krankenschwester fragte den Arzt, … er die Sprechstunde beendet hat. 4. Mein Freund erzählte mir, … in dieser Stadt ein modernes Krankenhaus gibt. 5. Der Professor versteht nicht, … die Studentin geschrieben hat. 6. Frau Schulz ruft an und fragt den Arzt, … er heute kommen kann. 7. Der Professor erzählt, … er gesehen und erlebt hat. 8. Herr Meier hatte es vergessen, … Dr. Eck montags nur vormittags Sprechstunde hat. 9. Die Studenten schreiben auf, … sie im Seminar tun sollen. 10. Man kann in unseren Lehrbuch lesen, … die Netzhaut im Auge am wichtigsten ist.

 

V. Gespräch

Erklären Sie mit ein paar Sätzen folgende Begriffe:

-die Reizbeantwortung

- die Hautschichten

- der Geruch

- die Reizaufnahme

- die Papillarlinie

- der Trommelfell

- der Geschmack

- die Akkomodation

Verteilen Sie diese Krankheiten in die Gruppen:

Erkrankungen der Haut Erkrankungen des Ohres Erkrankungen des Auges Erkrankungen der Nase Erkrankungen des Halses
         

das Glaukom, das Knalltrauma, die Nesselsucht, die Mandelnentzündung, die Knorpelhautentzündung, der Astigmatismus, der Schnupfen, das Ekzem, die Katarakt, die Oberkieferhöhlenentzündung, das Schielen, das Niesen, der Tinnitus, die Neurodermitis.

 

Lesen Sie den Text und suchen Sie Information:

- über die Funktionen der Sinnesorgane;

- über die Möglichkeiten jedes der Sinnesorgane.

 

Die Besonderheiten der Sinnesorgane

Über die fünf Sinnesorgane unseres Körpers nehmen wir die Zustände und Vorgänge in der Außenwelt wahr. Mit Augen, Ohren, Nase, Zunge und Haut empfangen wir Reize, übersetzen sie in elektrische Nervenimpulse und geben diese ans Gehirn weiter. Dort werden sie in bestimmten Regionen verarbeitet und von uns als Bilder und Bewegungen, Geräusche, Gerüche, Geschmack, Temperatur und Berührung erfahren. Die gesammelten Eindrücke werden in ein komplexes Wahrnehmungsschema eingeordnet und entsprechend diesem Schema interpretiert.

Wichtigstes Sinnesorgan des Menschen ist das Auge, das für etwa 70 Prozent der täglichen Wahrnehmungen verantwortlich ist. Nach dem Vorbild dieses Organs wurde die Technik des Fotografierens entwickelt: Eine Linse bündelt Licht, und durch ihre unterschiedlichen Krümmungsgrade wird das Bild „scharf" eingestellt. Die Regenbogenhaut (beim Fotoapparat die Blende) kann sich unterschiedlich weit öffnen und dadurch die Intensität eines einfallenden Lichtstrahls regulieren. Rezeptorzellen auf der Netzhaut wandeln das Licht in elektrische Nervenimpulse um. Über die beiden Sehnerven gelangen die Impulse an die Sehzentren der Hinterhauptslappen im Gehirn. Aus der Summe der übertragenen Nervenimpulse erzeugen sie das Bild, das wir als Ausschnitt der Realität betrachten.

Innerhalb von 24 Stunden bewegen sich die Augenmuskeln etwa eintausendmal; damit sind sie aktiver als alle anderen Muskeln des menschlichen Körpers. Selbst wenn wir schlafen, sind unsere Augen in einer bestimmten Traumphase aktiv.

Mit dem Ohr nehmen wie nicht nur Töne und Geräusche wahr; es ermöglicht uns auch, das Gleichgewicht zu halten. Für das Gleichgewichtsempfinden sind Sinneszellen zuständig, die von den Nervenfasern ausgehen. Der Hörnerv und der Gleichgewichtsnerv verbinden sich zum achten Hirnnerv.

Wenn wir hören, nimmt unser Ohr Schallwellen auf und übersetzt sie in Nervenimpulse, die das Gehirn interpretiert. Die für das Hören wichtigsten Frequenzen von 2500 bis 5000 Hertz werden im Außenohr verstärkt. Dabei erreichen die Luftschwingungen, die durch Geräusche erzeugt werden, das Trommelfell und versetzen es in Vibrationen. Diese werden erst zum Mittelohr und von dort zum Innenohr weitergegeben. Die Schwingungen werden in Signale umgesetzt und an das Gehirn weitergegeben, das sie identifiziert und bewertet. Das menschliche Ohr kann Lautstärken von 10 bis 140 Dezibel wahrnehmen. Sehr hohe Lautstärken sind gefährlich, weil sie über längere Zeit Hörschäden hervorrufen, indem die Haarzellen in der Schnecke des Ohrs zerstört werden. Risikofaktoren sind beispielsweise anhaltend laute Musik aus dem Walkman, ein Motorrad oder ein Düsenjäger.

Durch die Nase atmen wir nicht nur ein und aus, sondern wir nehmen auch Duftstoffe auf, die unser Gehirn analysiert. Die Nasenflügel folgen einem raffinierten System der Arbeitsteilung: Sie wechseln sich alle drei bis vier Stunden ab, so dass immer nur eins der beiden Nasenlöcher riecht und atmet, während das andere eine Ruhepause hat.

Der äußere Teil der Nase besteht aus Knochen und Knorpeln. Die Nasenknochen bilden je eine Nasenhälfte und die Brücke zwischen den Augen. Die Elastizität der Nase ist durch die Nasenknorpel gegeben, die vorne innen an den Knochen anschließen. Die beiden Nasenhöhlen werden durch die Nasenmuscheln in weitere Gänge unterteilt: die Nasennebenhöhlen. Sie liegen hinter den Augenbrauen, hinter den Wangen und im Dreieck zwischen Stirn und Nase.

Die Zunge ist mit ihren längs und quer verlaufenden Muskelfasern sehr beweglich. Der Zungengrund ist mit dem Unterkiefer, dem u-förmigen Zungenbein und der Rachenwand verbunden. Das Zungenbändchen verbindet die Zungenunterfläche mit dem Boden der Mundhöhle. Bei Nahrungsaufnahme lenkt die Zunge die Nahrung zu den Zähnen und kontrolliert den Zerkleinerungsprozeß. Sie mischt die zerkleinerte Nahrung und formt sie zu schluckbaren Klumpen, die sie in den Rachen befördert.

Gleichzeitig nehmen wir mit der Zunge die Geschmacksrichtungen süß, salzig, sauer und bitter wahr. Dazu dienen vier Arten von Papillen mit insgesamt 9000 Geschmacksknospen, die sich auf dem Zungenrücken befinden. Der Geschmack "süß" wird vornehmlich von der Zungenspitze wahrgenommen, "salzig" und "sauer" von den Zungenrändern und "bitter" vom hinteren Teil der Zunge. Die Geschmacksknospen für „bitter" sind 10.000mal empfindlicher als jene für „süß"; auf diese Weise können die meist bitteren giftigen Substanzen besonders schnell wahrgenommen werden. Mit zunehmendem Alter schrumpfen die Geschmacksknospen und verringern damit die Fähigkeit zur Geschmackswahrnehmung.

Die Haut gibt uns die Fähigkeit, Berührungen, Druck, Spannung und Temperaturunterschiede wahrzunehmen. Die Rezeptoren für diese Empfindungen liegen in der Oberhaut und in der Lederhaut. Druck und Berührung werden von zwei Rezeptorentypen wahrgenommen. Durch das Zusammenspiel der unterschiedlichen Berührungs- und Druckrezeptoren können Intensität, Dauer und Bereich der jeweiligen Berührung genau bestimmt werden.

Wärmerezeptoren und Kälterezeptoren ermöglichen die Temperaturempfindung. Sie registrieren die Temperatur an der Hautoberfläche und leiten die Werte über das Rückenmark zum Hypothalamus. Erwärmung durch Umverteilung des Blutstromes beziehungsweise Abkühlung durch Schwitzen regulieren anschließend die Körpertemperatur.


Lektion 21

DIE ERKRANKUNGEN DES AUGES

Thema: Die Erkrankungen des Auges

Grammatik: Die Attributsätze

 

I. Vorübungen

Lernwortschatz

fortwährend безупинно, безустанно
Augenlid n, Augenlider повіка
Bindehautentzündung f, -en кон’юктивіт
Skipiste f, -en траса для лиж
Zugluft f протяг
Fehlsichtigkeit f, -en аметропiя (короткозорість, далекозорість)
Sammelinse f, -en збиральна лінза
zerstreuen розсіювати, розпилювати
verzerren спотворювати, викривляти
Brechkraft f, - kräfte рефракція
heimtückisch підступний
Trübung f, -en мутність, помутніння
erblich спадковий
Schielen n косоокість
verschoben зрушений з місця, пересунутий

 

Merken Sie sich!

Bindehautentzündung: Konjunktivitis, eine Entzündung oder Irritation der Augenbindehaut.

Fehlsichtigkeit: die Anzahl verschiedenartiger, normabweichender oder suboptimaler Zustände des Sehsinnes.

Begleitschielen: ein grundsätzlich manifestes, kosmetisch sichtbares Schielen eines Auges.

Lähmungsschielen: eine Augenfehlstellung aufgrund eines Hirnnervenausfalls.

 

Beachten Sie die Vieldeutigkeit. Führen Sie Beispiele mit mehrdeutigen Wörtern an:

die Leistung: 1. досягнення, рекорд 2. виконання обов’язків 3. продуктивність, потужність 4. успішність 4. послуга 5. платіж

Bestimmen Sie aus welchen Wörtern die Zusammensetzungen bestehen und übersetzen Sie diese ins Ukrainische:

die Bindehaut, das Reinigungsmittel, die Lichtstrahlen, der Brennpunkt, das Zylinderglas, die Brechkraft, der Stellungsfehler, die Augenachse, der Steuerungsmechanismus.

II. Lesen und übersetzen Sie den Text

Die Erkrankungen des Auges

Das Auge des Menschen ist fortwährend auf höchste Leistungen eingestellt. Kaum ein anderes Sinnesorgan vermittelt uns so viele Informationen. Über 40 Prozent aller Leitungswege des zentralen Nervensystems arbeiten für das Auge. Dieses komplexe System kann an vielen Stellen geschädigt werden.

Als Verbindung zwischen Augapfel und Augenlid ist die Bindehaut von vielen Erkrankungen betroffen. Am häufigsten ist die Bindehautentzündung, die in vielen Variationen auftreten kann. Rote Augen nach einem Besuch im Schwimmbad, zuviel Sonne am Strand oder zuviel Wind auf der Skipiste – und die Erkrankung beginnt. Es gibt große Anzahl von Ursachen. Dazugehören u.a. allgemeine körperliche Überlastung, Zugluft durch Ventilatoren, Staub, Rauch, Wind, Hitze, Kälte, Abgase, Chlorwasser in Schwimmbädern, Reinigungsmittel für Kontaktlinsen, Seife. Verletzungen des Auges, Bakterien, Viren, und Pilze können zu teilweise akuten Entzündungen der Bindehaut führen. Einige Erkrankungen sind bekannt dafür, dass sie als Begleiterscheinung eine Konjunktivitis herbeiführen können, z. B. Grippe oder Windpocken. Die Behandlung einer Bindehautentzündung ist davon abhängig, welche Ursache die Entzündung hat. Häufig werden bei Bindehautentzündung Medikamente verordnet, die die Blutgefäße verengen.

Abweichungen von der Normalsicht (Emmetropie) werden allgemein als Ammetropie oder Fehlsichtigkeit bezeichnet. Die häufigsten Fehlsichtigkeiten sind die Kurzsichtigkeit (Myopie), die Weitsichtigkeit (Hyperopie) und der Astigmatismus. In den meisten Fällen werden die Kurzsichtigkeit und Weitsichtigkeit dadurch verursacht, dass der Augapfel zu lang, und bei der Weitsichtigkeit – zu kurz ist. Normalerweise beträgt die Länge der Achse, die von der Hornhaut bis zur Netzhaut reicht, etwa 24 mm. Bei der Korrektur der Weitsichtigkeit handelt es sich um eine Sammellinse, die das Licht stärker bündelt. Bei der Kurzsichtigkeit sind es zerstreuende (konkave) Linsen. Diese zerstreuenden Linsen arbeiten mit dem Auge zusammen und verlängern den Weg des Lichts vor der Bündelung. Der reguläre Astigmatismus oder Stabsichtigkeit ist eine Fehlsichtigkeit, die durch eine veränderte Hornhautkrümmung entsteht. Patienten mit einer Hornhautverkrümmung sehen Gegenstände in der Nähe wie in der Ferne verzerrt, so erscheint z.B. ein Punkt zu einem Strich oder "Stab" verzerrt, daher der Name Stabsichtigkeit. Grund dafür ist meist die Hornhaut des Auges, die hier eher einem Ei gleicht als einer Kugel. Durch die unterschiedlichen Krümmungskurven wird das Licht z.B. in der Horizontalen anders gebrochen als in der Vertikalen. Der optische Ausgleich erfolgt durch den Ausgleich der Wölbung bzw. eine Annäherung der Hornhautoberfläche an die Kugelform, so dass sich wieder alle Lichtstrahlen in einem Brennpunkt treffen. Bei der Brille und Kontaktlinse erfolgt dies durch sogenannte Zylindergläser, deren Lage vor dem Auge eine genau definierte Richtung haben muss. Bei einer Operation wird die Brechkraft der Hornhaut verändert, um einen Optimalzustand zu erreichen.

Das Glaukom - auch Grüner Star genannt - ist eine heimtückische Krankheit, die den Betroffenen allmählich das Augenlicht raubt. Ganz allmählich schränkt sich das Gesichtsfeld immer mehr ein. Zehntausende leben mit Sehfeldeinschränkungen. In jedem Jahr erblinden in Deutschland etwa 2000 Menschen, weil bei Ihnen die Krankheit zu spät entdeckt wurde. Das Glaukom ist eine Sehnervenerkrankung, bei der die Nervenfasern des Sehnervs in charakteristischer zeitlicher Abfolge langsam zugrunde gehen. Die bei weitem häufigste Ursache für diese Form der Sehnervenschädigung ist ein erhöhter Augeninnendruck. Die Behandlung des Glaukoms basiert auf drei Säulen: Augentropfen, Laserbehandlung und Operation.

Die Aufgabe der Linse besteht darin, für klare und scharfe Bilder zu sorgen. Ist die Linse getrübt, oder in ihrer natürlichen Lage verändert, kann sie diese Aufgabe nur mangelhaft erfüllen. Als Grauen Star bezeichnet man die Trübung der normalerweise klaren Augenlinse. Der medizinische Fachausdruck lautet: die Katarakt. Grau erscheint die Pupille der Patienten, die an dieser Erkrankung leiden, Star bedeutet im Mittelhochdeutschen Blindheit. Die häufigste Ursache für das Entstehen des Grauen Stars ist ein natürlicher Alterungsprozess der Augenlinse. Ein Grauer Star kann auch angeboren und/oder erblich bedingt sein. Tritt eine Katarakt als Folge einer Verletzung, als Nebenwirkung bestimmter Medikamente (z.B. Kortison), oder im Zusammenhang mit bestimmten Allgemeinerkrankungen (z.B. Diabetes) oder anderen Augenerkrankungen auf, spricht man von einem sekundären Grauen Star oder einer Sekundärkatarakt. In der Therapie gibt es nur eine sinnvolle Maßnahme: die Kataraktoperation. Bei der Kataraktoperation wird die körpereigene, trübe Linse entfernt und durch eine klare, gut verträgliche Kunstlinse ersetzt.

Ist die Beweglichkeit der Augenmuskeln gestört, können sich verschiedene Krankheitsbilder ergeben. Von Schielen, oder medizinisch ausgedrückt Strabismus, spricht man, wenn die Sehachse eines Auges einen Stellungsfehler hat. Das bedeutet, dass die normalerweise parallel liegenden Augenachsen der beiden Augen verschoben sind. Es entstehen nicht mehr zwei gleiche Bilder, die entsprechend verarbeitet werden können, sondern zwei unterschiedliche Bilder. Das nennt man auch Sehen von Doppelbildern. Das räumliche Sehen ist gestört. Dabei unterscheidet man hauptsächlich zwei Arten von Schielen: das Begleitschielen und das Lähmungsschielen. Während Augenmuskellähmungen bei Erwachsenen häufiger sind, beginnt das Begleitschielen fast immer im Kindesalter. Die Ursache für das Begleitschielen ist nicht bekannt. Nachgewiesen ist aber, dass die komplexen Steuerungsmechanismen des Hirnstamms beim Begleitschielen betroffen sind.

III. Übungen nach dem Text

 

Suchen Sie zu jeder Wortgruppe die passende ukrainische Übersetzung:

1. räumliches Sehen a) поверхня рогівки
2. körperliche Überlastung b) супутнє явище
3. trübe Linse c) обмеження поля зору
4. die Begleiterscheinung d) фізичне перевантаження
5. die Hornhautkrümmung e) природній процес старіння
6. die Sehfeldeinschränkung f) мутна лінза
7. die Hornhautoberfläche g) підвищений внутрішньоочний тиск
8. die Sehnervenerkrankung h) викривлення рогівки
9. erhöhter Augeninnendruck i) об’ємний зір
10. natürlicher Alterungsprozess k) хвороба зорового нерва

 

Nennen Sie Synonympaare:

1. vermitteln a) die Konjunktivitis
2. die Ammetropie b) der Strabismus
3. verordnen c) anmelden
4. die Kurzsichtigkeit d) sich erstrecken
5. das Schielen e) die Fehlsichtigkeit
6. reichen f) die Katarakt
7. die Bindehautentzündung g) verschreiben
8. bündeln h) die Myopie
9. die Weitsichtigkeit i) binden
10.der graue Star k) die Hyperopie

 

Ersetzen Sie folgende Wörter durch Antonyme:

1. die Hitze a. ausdehnen
2. klar b. dumpf
3. verengen c. aufknoten
4. scharf d. die Kälte
5. bündeln e. die Verjungung
6. gleich f. verkürzen
7. verlängern g. trüb
8. der Alterungsprozess h. verschieden

 

Verbinden Sie Termini mit den Definitionen:

1. die Konjunktivitis a) die Fehlsichtigkeit, die durch eine veränderte Hornhautkrümmung entsteht.
2. die Fehlsichtigkeit b) ein Sinnesorgan zur Wahrnehmung von Lichtreizen.
3. das Auge c) die Erkrankung, bei der der Augapfel zu lang ist.
4. der Astigmatismus d) die infektiös bedingte Erkrankung der Bindehaut des Auges.
5. der grüne Star e) bei dieser Fehlsichtigkeit kommt es zum unscharfen Sehen in der Nähe.
6. die Kurzsichtigkeit f) die Sehnervenerkrankung, bei der die Nervenfasern zugrunde gehen.
7. die Katarakt g) die Abweichung von der Normalsicht.
8. die Weitsichtigkeit h) die Trübung der Augenlinse.

 

Binden Sie die Satzhälfte:

1. Der Augapfel ist zu kurz a. bei den Patienten mit der Hornhautverkrümmung.
2. Die Konjunktivitis können solche Erkrankungen, b. schränkt sich immer mehr ein.
3. Der optische Ausgleich der Stabsichtigkeit erfolgt c. des Patienten zwei unterschiedliche Bilder.
4. Die Bindehaut ist betroffen d. wie Grippe oder Windpocken herbeiführen.
5. Das Gesichtsfeld der Betroffenen e. meistens zum Glaukom.
6. Der Punkt erscheint zu einem Strich f. von vielen Infektionen und Erkrankungen.
7. Der erhöhte Augeninnendruck führt g. bei der Kataraktoperation.
8. Die trübe Linse entfernt man h. bei der Weitsichtigkeit.
9. Bei der Schielen sehen die Augen i. arbeiten für das Auge.
10. Etwa die Hälfte aller Leitungswege des ZNS j. durch die Annäherung der Hornhautoberfläche an die Kugelform.

 

 

Wählen Sie die entsprechenden Wörter und setzen sie statt der Punkte ein:

Laserbehandlung Brechkraft Kugel Sekundärkatarakt Netzhaut Kindesalter Sammellinse Ursache Blutgefäße Augenlinse

 

1. Die Hornhaut des Patienten mit dem Astigmatismus gleicht eher einem Ei, als einer …. 2. Die Länge der Achse, die von der Hornhaut bis zur … reicht, beträgt etwa 24 mm. 3. Die Medikamente, die die … verengen, verordnet man bei der Konjunktivitis. 4. Bei der Operation verändert man dem Patienten mit der Stabsichtigkeit die … der Hornhaut. 5. Das Glaukom kann man mit den Augentropfen, … und der Operation behandeln. 6. Das scharfe Sehen haben wir dank der klaren … 7. Das Begleitschielen beginnt fast immer im …. 8. Von einer … spricht man, wenn sie als Folge einer Verletzung auftritt. 9. Die Behandlung der Konjunktivitis ist von der … der Entzündung abhängig. 10. Die Korrektur der Weitsichtigkeit besteht in der Anwendung der …, die das Licht bündelt.

 

Vervollständigen Sie die Sätze:

1. Das Auge ist…

2. Die Behandlung der Bindehautentzündung besteht in…

3. Die häufigsten Fehlsichtigkeiten sind.…

4. Für die Korrektur der Weitsichtigkeit verwendet man…

5. Der Astigmatismus ist…

6. Grund für die Stabsichtigkeit ist…

7. Die Funktion der Zylindergläser besteht in …

8. Das Glaukom ist …

9. Die häufigste Ursache des Glaukoms ist…

10. Man spricht von einer Sekundärkatarakt…

 

Beantworten Sie die Fragen zum Text:

1. Worin besteht die Bedeutung des Auges?

2. Wie sind die Ursachen der Bindehautentzündung?

3. Wodurch sind Weitsichtigkeit und Kurzsichtigkeit verursacht?

4. Worin besteht die Funktion der zerstreuenden Linsen?

5. Was versteht man unter dem Begriff „Stabsichtigkeit“?

6. Wie erfolgt die Behandlung des Astigmatismus?

7. Warum nennt man das Glaukom „heimtückische“ Krankheit?

8. Worin besteht die Methodik der Behandlung des Glaukoms?

9. Warum bezeichnet man die Katarakt als Grauen Star?

10. Wie sind die Ursachen der Katarakt?

11. Wie erfolgt die Kataraktoperation?

12. Wann spricht man von Schielen?

13. Wie sind zwei Arten von Schielen?

 

Übersetzen Sie schriftlich ins Deutsche:

1. Людське око безупинно виконує величезну роботу, жоден інший орган відчуття не дає людині стільки інформації, як око.

2. Кон’юнктива ока схильна до багатьох захворювань, інфекції навколишнього середовища дуже легко можуть викликати кон’юнктивіт. .

3. Деякі захворювання, такі як грип чи вітрянка, можуть мати кон’юнктивіт, як супутнє явище.

4. Короткозорість, далекозорість та астигматизм є найчастішими проявами аметропії або відхилення від нормального зору.

5. Якщо довжина від рогівки ока до її сітківки занадто довга або занадто коротка, тоді йдеться про короткозорість або далекозорість.

6. Завданням розсіюючої лінзи є подовження шляху світла, її застосовують при короткозорості.

7. Астигматизм – це порушення зору, яке виникає через неправильний вигин рогівки ока, вона в такому випадку має форму яйця, а не кулі.

8. Глаукома є підступною хворобою зорового нерва, при якій нервові волокна повільно гинуть, все більше обмежуючи поле зору хворого.

9. Лікування глаукоми може здійснюватись трьома шляхами: застосування крапель для очей, лікування лазером та хірургічне втручання.

10. При катаракті у пацієнта спостерігається помутніння лінзи ока, причиною для цього найчастіше являється природний процес старіння.

11. Під час хірургічного втручання при катаракті видаляється мутна лінза та замінюється чистою, штучною лінзою.

12. При косоокості очі пацієнта займають неправильну позицію, тобто вісі ока, які зазвичай розташовані паралельно, зрушені з місця.

 

IV. Grammatik: Attributsätze

Attributsatz erfüllt die Funktion des erweiterten Attributs eines Hauptsatzgliedes. Antwortet auf die Fragen welcher? welche? welches? was für ein? Konjunktionale Attributsätze (dass, ob, als, da) Die Frage, ob sie Kurzsichtigkeit hat, war sehr brennend.
Relative Attributsätze (Relativpronomen der, welcher, wer und Relativadverbien wo, woher, wohin, womit) Der Hausarzt, der unsere Familie behandelt, ist schon 65 Jahre alt. Die Klinik, wo sie Untersuchung hat, liegt bei der Universität.
Konjunktionslose Attributsätze Die Nachricht, der Sohn werde den Augenarzt arbeiten, erfreute die Familie.

 

Setzen Sie das richtige Relativpronomen in folgenden Sätzen im entsprechenden Kasus ein:

1. Der Besucher sucht das Krankenzimmer, ... sich seine Schwester befindet.

2. Die Krankheitszeichen, ... du mir eben erzählt hast, habe ich schon in meinem Praktikum gesehen.

3. Der Kranke liegt im Krankenzimmer, ... Fenster in den Garten gehen.

4. Der Patient hatte die Symptome, ... über Weitsichtigkeit signalisieren.

5. Der Kranke fragt nach einem Glas, ... er trinken kann.

6. Im Sprechzimmer kam der Mann, ... Augen ganz rot waren.

7. Morgen fahren die Studenten nach Köln, ... sich ihre neue Universität befindet.

8. Wir sprechen von dem Patienten, ... an Begleitschielen leidet.

9. Das Glaukom ist eine Sehnervenerkrankung, ... die Nervenfasern des Sehnervs zugrunde gehen.

10. Jeder Arzt hat einen großen Arbeitstisch, ... seine Krankheitsgeschichte und Bücher liegen.

 

Bilden Sie einen Attributsatz:

1. Die Patienten bedanken sich bei dem Arzt. Der Arzt hat viele Operationen durchgeführt.

2. Der Student versteht den Satz nicht. Er hat den Satz eben gehört.

3. Der Chirurg nimmt die Instrumente. Die Instrumente legen auf dem Tisch.

4. Die Mutter will den Arzt besuchen. Dieser Arzt half ihrer Mitarbeiterin.

5. Die Ärzte waren zufrieden. Die Ärzte haben neue Geräte bekommen.

6. Das Krankenzimmer ist sonnig. Das Zimmer liegt neben dem Untersuchungszimmer.

7. Die Studentin ist krank. Sie fehlt schon eine Woche.

8. Dort kommt der Professor der Psychologie. Du hast ihn gestern kennengelernt.

 

Ergänzen Sie die Attributsätze:

1. Kennst du ... Arzt, ... ich gegrüßt habe?

2. Zeigst du mir ... Poliklinik, ... ich suche?

3. Brauchst du ... Krankengeschichte, ... du gelesen hast?

4. Bringen Sie ... Arzneien, ... ich gekauft habe?

5. Rufst du ... Kollegen an, ... du eingeladen hast?

6. Gehen Sie durch ... Korridor, ... Sie dort sehen!

7. Woher kennst du ... Krankenschwester, ... du eben gegrüßt hast?

8. Gehen Sie zu ... Augenarzt, ... ich Sie empfohlen habe.

 

V. Gespräch

Erklären Sie mit ein paar Sätzen folgende Begriffe:





Дата добавления: 2015-02-12; просмотров: 452 | Нарушение авторских прав | Изречения для студентов


Читайте также:

Рекомендуемый контект:


Поиск на сайте:



© 2015-2020 lektsii.org - Контакты - Последнее добавление

Ген: 0.031 с.